Große Poren verfeinern:
So kannst Du nervige Poren verkleinern!

Dich nerven große Poren und Du möchtest sie verkleinern? Auf dieser Seite fasse ich Dir 2 wertvolle Tipps zusammen, wie Du Deine störenden Poren verfeinern kannst.

Das Problem: So entstehen große Poren

Bevor ich Dir zeige wie Du große Poren verfeinern kannst, möchte ich dir ein paar Hintergrundinformationen geben. Schauen wir uns also kurz an, was Poren überhaupt sind und weshalb sie so störend groß werden können.

Große Poren verfeinern
Mit den richtigen Mitteln lassen sich große Poren wirkungsvoll verkleinern. Auf dieser Seite gebe ich Dir wertvolle Tipps.

Poren sind nichts anderes als kleine Öffnungen in Deiner Haut. Letztlich sind sie das sichtbare Ende einer Talgdrüse – sozusagen ein Kanal von innen nach außen. Sie werden benötigt, um Schweiß und Talg (= Fett) abtransportieren zu können. Auf einem Quadratzentimeter Haut befinden sich etwa 15 Poren.

Große Poren entstehen dann, wenn die eigenen Talgdrüsen besonders aktiv sind und somit viel Talg produzieren. Die kleinen Porenkanäle können den Talg nicht abtransportieren und vergrößern sich. Noch schlimmer wird es, wenn der Ausgang der Pore durch Unreinheiten verstopft ist.

Das Problem: Ist eine Pore einmal erweitert, dann bleibt sie auch so. Eine Pore zieht sich also nicht von selbst wieder zusammen. Sie bleibt im erweiterten Zustand. Poren verkleinern sich (leider) nicht von selbst.

Besonders ärgerlich: Große Poren im Gesicht und an der Nase

Große Poren im Gesicht und an der Nase stören oft besonders. Denn häufig zählt der erste Eindruck, wenn wir mit Mitmenschen in Kontakt treten. Vor allem das Gesicht spielt hier eine wichtige Rolle.

Daher ist der Wunsch nur verständlich, eine saubere und glatt wirkende Gesichtshaut sein eigen nennen zu wollen. Verstopfte Poren sind da unerwünscht.

Oft empfindet man große Poren an sich selbst als Makel. Denn schließlich weiß man nie, ob Mitmenschen große Poren als Symbol für Ungepflegtheit wahrnehmen.

Dabei sind sowohl große Poren im Gesicht als auch große Poren an der Nase von Geburt an Veranlagungssache. Wie so oft wenn es um genetische Dinge geht, hat man dabei entweder Glück oder Pech.

Poren im Gesicht und an der Nase verkleinern

Kommen wir nun zu den 2 Tipps…

Wenn Du große Poren hast, kennst Du jetzt die wahrscheinliche Ursache für dein Übel. Du weißt auch, dass Du selbst tätig werden musst, um deine Poren verfeinern zu können. Denn von alleine verkleinern sich Poren nicht.

Ich kenne das Problem nur zu gut und möchte Dir zeigen, was Du gegen große Poren tun kannst.

Aus diesem Grund habe ich diese Seite für Dich erstellt. Denn vielleicht hast Du auch schon viele Hausmittel und Produkte versucht, um Deine Poren verfeinern zu lassen. Am Ende bin ich dabei auf eine Lösung gestoßen, die bei mir einwandfrei funktioniert hat.

Deshalb möchte ich Dir nun einige Möglichkeiten vorstellen, die Du beachten solltest, wenn Du große Poren in den Griff bekommen möchtest.

Große Poren verfeinern mit Hausmitteln

Poren verfeinern HausmittelDu fragst dich, was man gegen große Poren tun kann?

Wie bei fast allem gibt es auch hier einige Hausmittelchen, die einem empfohlen werden. Sicherlich funktionieren einige besser und einige schlechter, sodass man erst nach etwas Experimentieraufwand wirklich sagen kann, welches Hausmittel bei einem selbst das gewünschte Ergebnis bringen und Poren verkleinern lassen.

Mir persönlich dauert dieser Weg einfach zu lange. Denn bis ich alle Hausmittel ausgiebig getestet habe, ist wahrscheinlich schon wieder ein Jahr vergangen. Dann habe ich immer noch verstopfte Poren und nichts hat sich gebessert. Daher setze ich lieber auf Lösungen, die schon bei anderen Leidensgenossen große Poren wirkungsvoll verfeinern konnten.

Dennoch möchte ich Dir hier eine Auswahl an Hausmitteln vorstellen, von welchen ich einige auch aus Neugierde getestet habe. Vielleicht funktionieren sie bei Dir ja besser als bei mir.

  1. Eiswürfel

    Mit einem Eiswürfel lassen sich große Poren verfeinern. Dazu wird der Eiswürfel vorsichtig auf die betroffenen Hautstellen gelegt (ca. 15 bis 30 Sekunden). Da sich die Haut aufgrund der Kälte zusammenzieht, wirken die Poren verkleinert.

    Bei mir hat dieses Hausmittel recht gut funktioniert. Alles ließen sich große Poren nur für kurze Zeit verkleinern. Denn sobald sich die Haut wieder ausdehnt, ist der Effekt dahin.

    Zudem sollte man dieses Mittel nur sehr vorsichtig anwenden, da die Haut aufgrund der Kälte geschädigt werden kann.

  2. Zitronensaft

    Auch Zitronensaft wird ab und an als Hausmittel empfohlen, um Poren zu verkleinern. Hierzu presst man eine Zitrone aus und gibt etwas Zitronensaft auf ein Wattepad. Anschließend können die großen Poren vorsichtig eingerieben werden. Zuvor sollte man allerdings das Gesicht gründlich reinigen.

    Mit dem Zitronensaft habe ich mich deutlich wohler gefühlt als mit der Eiswürfel-Methode. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob konzentrierter Zitronensaft auf Dauer das Richtige für meine Haut ist.

  3. Gurkenmaske

    Eine Gurkenmaske soll auch dabei helfen können, große Poren im Gesicht und an der Nase zu verfeinern. Etwas Vorarbeit ist allerdings nötig.

    Zunächst einmal gilt es eine möglichst reife Salatgurke komplett zu zerquetschen. Hierzu verwendet man beispielsweise eine Gabel. Ist das geschehen, gibt ein man etwas frisch gepressten Zitronensaft und Rosenwasser hinzu. Salatgurke, Zitronensaft und Rosenwasser sollen dann zu einer Paste verarbeitet werden, die man 15 – 20 Minuten einwirken lassen soll. Dass das Gesicht danach gründlich von der Paste gereinigt werden soll, versteht sich von selbst 😀

    Von den Inhaltsstoffen sagt mir dieses Hausmittel schon eher zu. Vor allem, da der Zitronensaft verdünnt auftragen wird um die Poren zu verfeinern. Allerdings ist mir der Aufwand zu hoch: Sicherstellen, dass die Zutaten eingekauft sind, dann das Zerdrücken der Gurke, das Herstellen der Paste und das anschließende Aufräumen.

  4. Eigelbmaske

    Die Eigelbmaske funktioniert in der Herstellung ähnlich wie die Gurkenmaske. Man vermengt 1 Eigelb, etwas Milch, ein wenig Zitronensaft und ein paar Spritzer Mandelöl zu einem dickflüssigen Brei. Diesen gibt man dann im Kampf gegen große Poren auf die Haut und lässt ihn etwa 20 Minuten einwirken. Anschließend wird die Maske mit lauwarmem Wasser abgewaschen.

  5. Gesunde Lebensweise

    Dieses XXL-Hausmittel hört man in vielen Lebenslagen – auch wenn es darum geht, Poren zu verfeinern. Man soll genügend Schlafen, da sich eine entspannte Haut positiv auf große Poren auswirken kann. Am besten trinkt man dann tagsüber ausreichend stilles Wasser und bewegt sich an der frischen Luft, da auch das der Haut gut tut. Bestenfalls vermeidet man zu viel pralle Sonne und lässt das Schminken sein, damit die Haut unberührt bleibt.

    Sicherlich ist auch das ein interessantes Hausmittel, vor allem in Kombination mit den anderen vorgestellten Masken und Tricks. Allerdings ist es auf Langfristigkeit ausgelegt.

Mit diesen Hausmitteln kann man unter Umständen schon gewisse Erfolge erzielen, wenn es darum geht, große Poren zu verkleinern.

Allerdings konnte ich in meinen Tests noch kein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen. Oder es hätte einfach zu lange gedauert.

Daher bin ich auf die Suche nach einem geeigneteren Mittel gegen große Poren gegangen. Ich wollte schon nach kurzer Zeit erste sichtbare Erfolge erzielen – und zwar mit wenig Aufwand. Bei meinen Recherchen bin ich dann auf eine 100% natürliche Gesichtsmaske gestoßen, die besonders für Personen entwickelt wurde, die ihre Poren verkleinern wollen.

Mit meinem „Wundermittel-Tipp“
große Poren verkleinern

Ich möchte dir das Mittel vorstellen, das bei mir besonders gut und nachhaltig hilft. Daher nenne ich es auch „Wundermittel-Tipp“. Und diesen Tipp möchte ich jetzt mit dir teilen.

InstaNatural Dead Sea Schlamm Gesichtsmaske

Die Gesichtsmaske ist 100% natürlich und wird mitunter aus reinem Schlamm aus dem Toten Meer hergestellt. Mir hat sie enorm dabei geholfen, große Poren zu verkleinern.

Daher denke ich, dass die Schlamm-Gesichtsmaske auch Dir helfen kann, deine Poren endlich in den Griff zu bekommen.

Ich möchte dir kurz erklären, was das genau für eine Gesichtsmaske ist, wie sie wirkt und wo Du sie beziehen kannst.

Was ist das für eine Gesichtsmaske?

Dass die Gesichtsmaske vor allem aus reinem Schlamm aus dem Toten Meer hergestellt wird, weißt Du ja bereits. Aber warum ausgerechnet Schlamm aus dem Toten Meer?

Es ist interessant zu wissen, dass jährlich Millionen von Menschen das Tote Meer besuchen. Das tun sie, da sie sich unter anderem eine heilende Wirkung bei Hautproblemen wie vergrößerte oder verstopfte Poren und Akne versprechen.

Genau hier setzt die Gesichtsmaske an. Denn die Gesichtsmaske enthält wertvolle Mineralien aus dem Toten Meer, welche auch Dir helfen können. Hierzu zählen Magnesium, Natrium und Brom. Diese Elemente sollten die Haut von überschüssigem Öl und Schmutz befreien. Und somit hilft es dabei, große Poren zu verfeinern.

Zudem wurden der Maske noch feuchtigkeitsspendende Zutaten hinzugegeben. Hierzu zählt beispielsweise biologischer Shea-Butter, Jojoba-Öl und Aloe Vera. Damit ist das Mittel auch besser für sensible oder gereizte Haut geeignet und pflegt zusätzlich.

Wirkt es tatsächlich so gut?

Ehrlich gesagt halte ich ja nicht sonderlich viel von Produkten, die einem das Blaue vom Himmel versprechen und nachher in der Praxis nichts können. Warum ich die Gesichtsmaske trotzdem versuchen wollte, um vergrößerte Poren zu verfeinern?

Naja, einerseits habe ich mich etwas mit den wissenschaftlichen Infos zu Mineralien aus dem Toten Meer beschäftigt – und diese hörten sich vielversprechend an. Außerdem verfügt die Gesichtsmaske ja noch über die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe, die ebenfalls positiv für meine Haut sein können und sie pflegen. Für mich klang das nach einer erfolgsversprechenden und logischen Sache. Und sie hat funktioniert.

Was sollte ich also falsch machen, wenn ich meine Poren verkleinern wollte? Meine Antwort stand schnell fest: Nichts – ich musste es einfach probieren. Letztlich habe ich nun zwei Dinge auf einmal erreicht: Ich konnte vergrößerte Poren verfeinern und pflege meine Haut nachhaltig.

Wie wird die Gesichtsmaske angewendet?

Verstopfte Poren verfeinernDa ich große Poren mit überschaubarem Aufwand verfeinern wollte, hat mich ein Aspekt begeistert: Man muss die Gesichtsmaske nur 1x in der Woche für ca. 10 – 15 Minuten anwenden. Die Anwendung geschieht also schnell.

Das Ganze geht zudem noch denkbar einfach: Die Gesichtsmaske dünn auf der gereinigten Haut verteilen und nach abgelaufener Zeit mit lauwarmen Wasser abspülen.

Die Anwendung geht also schnell, ohne großen Zeitaufwand und einfach von der Hand. Das ist genau das, wonach ich immer gesucht habe. Und vielleicht ist diese Gesichtsmaske das Mittel, das auch dich glücklich machen wird. Mache es so wie ich und probiere es einfach mal aus.

Wo kann man die InstaNatural Dead Sea Gesichtsmaske kaufen?

Die Gesichtsmaske kannst Du einfach über das Internet bei Amazon* bestellen. Geliefert wird sie in der ergiebigen 550ml-Dose, wodurch man eine ganze Weile etwas davon hat. Da man die Gesichtsmaske regelmäßig anwendet, fand ich den Preis auch in Ordnung. Schließlich erhält man ein gutes Produkt, das auch wirklich helfen kann.

Die InstaNatural Dead Sea Gesichtsmaske ist bei Amazon übrigens hervorragend bewertet. Sehr gute 4.7 von 5 Punkten sind schon beeindruckend. Bis jetzt wurde sie schon 445 mal bewertet. Es sieht also so aus, als ob sie sehr oft wirken würde 😎

 

Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner kleinen Seite weiterhelfen, sodass jetzt auch Du effektiv große Poren verfeinern kannst.